Kranken­gymnastik

Bewegungs­therapie mit und ohne Gerät

Die Krankengymnastik ist eine Therapie, mit deren Hilfe die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers verbessert, wiederhergestellt oder erhalten werden soll. Im letzten Fall handelt es sich um eine durchaus sinnvolle präventive Maßnahme.

Bei medizinischer Indikation wird die Krankengymnastik ausschließlich nach einer ärztlichen Anordnung und damit auf Rezept durchgeführt.

Ziele der krankengymnastischen Bewegungstherapie sind dabei

  • die Linderung von Schmerzen oder, im besten Fall,
  • die nachhaltige Schmerzfreiheit und
  • die Förderung, Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit der Patienten.

Erfolg durch umfassende Betreuung und Motivation des Patienten

Wichtig für den Erfolg der Krankengymnastik ist neben der therapeutischen Behandlung die Motivation des Patienten und dessen Bereitschaft, sein Verhalten langfristig auf die neuen Anforderungen der Dysfunktion seines Körpers anzupassen. Diese Motivation und die umfassende Schulung des Patienten sind neben den krankengymnastischen Anwendungen wichtige Aufgaben des Therapeuten. Diese nehmen wir für die Genesung und Gesunderhaltung unserer Patienten gerne war!

Krankengymnastik am Gerät als begleitende Therapie

In unserer Praxis verfügen wir über moderne Trainingsgeräte, die es uns ermöglichen, unseren Patienten eine medizinische Trainingstherapie über Krankengymnastik und manuelle Therapie hinaus anzubieten. Für mehr Effektivität und Nachhaltigkeit des Behandlungserfolges.

Sie haben Fragen zur Heilmethode der Krankengymnastik, zur Krankengymnastik am Gerät oder zur Therapie als präventive Maßnahme?
Dann sprechen Sie uns an! Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!